top of page

Frech und provokativ: Ein kontroverser Kommentar zur Zeit in der Gesellschaft

Leute, wir müssen mal ehrlich sein: Wir sind alle viel zu verdammt beschäftigt. Wir hetzen von einem Termin zum nächsten, checken ständig unsere Smartphones und haben keine Zeit mehr für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Und wofür das alles? Um am Ende des Tages einen Haufen Arbeit zu erledigen, von dem wir uns fragen, ob es überhaupt etwas gebracht hat?


Ich sage: Es ist Zeit für eine Revolution. Zeit, uns von den Fesseln der Zeit zu befreien und unser Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Zeit, uns wieder auf die Dinge zu konzentrieren, die wirklich zählen: Familie, Freunde, Freiheit.


Aber nein, stattdessen lassen wir uns von der Gesellschaft einreden, dass wir ohne Stress und Termindruck nichts erreichen können. Dass wir jederzeit erreichbar sein müssen und uns keine Pause gönnen dürfen. Das ist doch alles Quatsch! Wir sind keine Maschinen, sondern Menschen, verdammt noch mal.


Und wisst ihr was? Ich habe die Nase voll von dieser Gesellschaft, die uns sagt, dass Zeit Geld ist und dass wir immer mehr davon brauchen. Zeit ist nicht gleich Geld, Zeit ist Leben. Wir sollten unser Leben genießen und nicht vergeuden, indem wir uns in einem Hamsterrad abstrampeln.


Also lasst uns gemeinsam den Kampf gegen die Zeit aufnehmen. Lasst uns uns wieder auf die Dinge besinnen, die wirklich wichtig sind. Lasst uns unser Leben wieder selbst in die Hand nehmen und uns von niemandem vorschreiben lassen, wie wir unsere Zeit verbringen sollen. Lasst uns endlich frei sein!

Comments


bottom of page